Konjakwurzel Mehl

Eine natürliche Pflanze mit erstaunlichen Eigenschaften

Der wesentliche Bestandteil der Konjakwurzel ist das Konjakwurzel Mehl, das als löslicher Ballaststoff darin vorkommt. In der japanischen Küche wird das Konjakwurzel Mehl schon lange Zeit verwendet und es werden vor allem die Konjakwurzel Mehl Nudeln, die ähnlich den Glasnudeln der chinesischen Küche, verwendet werden. Das Konjakwurzel Mehl hat erstaunliche Eigenschaften in Bezug auf seine Quelleigenschaften, denn es kann bis zur 50fachen Wassermenge seiner Eigenmasse an sich binden und erreicht dadurch im Körper des Menschen ein hohes Sättigungsgefühl. Viele Schlankheitsprodukte, die hergestellt werden, haben aus diesem Grund Konjakwurzel Mehl als Zusatz. Das Produkt Konjakwurzel Mehl ist seit Jahrhunderten als Heilmittel in der japanischen und chinesischen Küche und in der Nahrungsherstellung eingesetzt worden und gilt auch als Mittel mit lebensverlängernder Wirkung. Die Knolle der Konjakwurzel verfügt dazu über 75 Prozent an unverdaulichen Kohlenhydraten und ist damit auch reich an Ballaststoffen, die gut für die Verdauung sind.

Konjakwurzel Mehl und Abnehmen

Produkte mit Konjakwurzel Mehl sind also folgerichtig gut für Diäten geeignet und können an der Reduktion des Körpergewichts Einfluss nehmen. Wer sich für die Ernährung mit Konjakwurzel Mehl entscheidet, muss aber wissen, dass man sehr viel Wasser dazu trinken muss, denn die quellenden Ballaststoffe können bei zu wenig Flüssigkeitszufuhr Magenprobleme verursachen. Das Konjakwurzel Mehl kann in der Küche sehr gut angewendet werden, denn man kann es einfach mit Wasser anrühren und es ist fast geschmacksneutral. Die häufigste Anwendung in der Küche ist das Anbinden von Soßen, Suppen oder auch die Zubereitung von Nachspeisen mit Konjakwurzel Mehl. Die Konjakwurzel Mehl Kaltspeise ist eine äußerst kalorienarme Alternative zum üblichen Pudding, der mit Sahne und Milch oft auch viele Kalorien besitzt.

Kaltspeise aus Konjakwurzel Mehl

Eine Kaltspeise aus Konjakwurzel Mehl ist schnell hergestellt und schmeckt sehr gut. Man rührt einfach zwei Teelöffel des Konjakwurzel Mehls in 200ml Buttermilch oder fettarme Milch ein und gibt nach Belieben Granatapfelsaft, Cranberrysaft oder etwas Ähnliches je nach Geschmack in die Masse. Dann wird alles gut verrührt und im Kühlschrank kaltgestellt. Im alten Japan schon wurde das Konjakwurzel Mehl für viele Speisen verwendet, hatte aber mit den bekannten Shirataki Nudeln die häufigste Anwendung in der Küche gefunden. Sie ähneln den Pasta in Europa haben aber eine andere Farbe und können genauso wie Nudeln in der Küche eingesetzt werden. Oft sind sie für Suppeneinlagen die beste Möglichkeit und kommen so in fast allen japanischen Eintöpfen vor. Die Konjakwurzel Mehl Nudeln sind sehr sättigend und machen der Verdauung keine Probleme. Dazu besitzen sie nur etwa 5 Kalorien auf 100 Gramm Shirataki Nudeln.