Bestens geeignet für eine Diät – die Konjakwurzel

Es gibt bestimmte Fakten, die das Mehl der Konjakwurzel zu einem sehr guten Diätprodukt machen. Die Eigenschaften des Glucomannan wirken sich durch einen sehr hohen Ballaststoffanteil und das dadurch entstehenden Quellvermögen derart gut aus, dass man es bei einer Diät sehr gut einsetzen kann. Das Konjakmehl ist ein reines Naturprodukt mit einer hohen Wasserbindungskapazität, welches das 50 fache des Eigengewichts binden kann. Die Konjakwurzel quillt zu einem gummiähnlichen Gel mit einer dem Gummi ähnelnden Konsistenz auf und verzögert so die Aufnahme der zeitgleich aufgenommenen Nahrungsmittel.

Konjakwurzel in der Diät

Die Eigenschaft der Konjakwurzel ist stark hygroskopisch, was eine Aufnahme von Wasser, bzw. ausreichend Flüssigkeit erforderlich macht. Das kalorienarme Level der Konjakmehlprodukte und das hohe Quellvermögen machen die Konjakwurzel und die Lebensmittel, die aus Konjakmehl hergestellt wurden zu einem sehr interessanten Lebensmittel für viele Diäten. Da der Ausgangsstoff geschmacksneutral ist, lässt sich zu allen Speisen beimischen, kann gebunden oder angedickt werden, bevor man es einer warmen Speise zusetzt. Man sollte es aber auch wie bei Mehl, erst mit Wasser auflösen, bevor man beim Kochen weiterfährt. In einem heißen Zustand würde es recht schnell verklumpen und ist in kaltem Wasser besser löslich.

Studien haben die Wirkung bestätigt

Mit Konjakmehl aus der Konjakwurzel lässt sich auf eine sehr unkomplizierte Weise eine kalorienarme Ernährung und somit eine Diät zusammenstellen, die dazu den positiven Effekt besitzt, sehr ballaststoffreich zu sein. Es gibt inzwischen Studien, die eine positive Wirkung und der beschriebenen Effekte bei der Verwendung von Konjakwurzelmehl in Lebensmitteln bestätigen, was aber nie bedeuten kann, dass die Unterstützung einer Gewichtsreduktion als gesichert angesehen werden kann. Dies hängt auch immer von der einzelnen Person ab, die eine Diät mit Konjakwurzel Produkten machen möchte.

Diät mit Konjakwurzel

Die Produkte mit Konjakwurzel sind aus der Teufelszunge hergestellt und werden zu einem Pulver bzw. Mehl weiterverarbeitet. DAS Pulver Glucomannan ist eine 100- prozentige Ballaststoffquelle aus der Konjakwurzel Pflanze und kann in Verbindung mit Wasser das Eigenvolumen um das 200fache vergrößern. Dabei entsteht in der Nahrung die schnell und lange sättigende Wirkung der Konjakwurzel, die im Magen eine breiige Masse hinterlässt. Durch diesen Umstand werden die übrigen Nahrungsmittel nicht mehr zu 100 Prozent aufgenommen und führen so eine verminderte Kalorienaufnahme mit sich.